Seminare zur Spiritualität

Was trägt uns?
Was hält uns?
Wohin führt uns unser Weg?

Das sind wichtige Fragen in der Pflege und Betreuung von hochbetagten und sterbenden Menschen.
Wir stoßen an Grenzen, an unsere Grenzen. Die Auseinandersetzung mit Tod und Sterben kann uns aber auch tiefe Einsichten für unsere Lebensthemen geben, vorausgesetzt wir nehmen uns Zeit, sie als Kraftquellen zu erkennen und zu nutzen. Das gilt sowohl für ehren- als auch für hauptamtliche Mitarbeiter*innen. Wir bieten mit unseren Angeboten Reflexions- und  Erfahrungsräume an, um Orientierungspunkte und neue Perspektiven, sowie Kontakt zu den eigenen Wurzeln und spirituellen Fragen zu ermöglichen. 
Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche in der Versorgung Schwerkranker und Sterbender / Alle Interessierte
 

Gewaltfreie Kommunikation. Verstehen und anwenden.

Dieses Seminar gibt eine Grundeinführung in die Methode und innere Haltung der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg. Die Teilnehmer*innen lernen Möglichkeiten kennen, authentisch und respektvoll miteinander zu kommunizieren, trotz möglicher unterschiedlicher Werte und Ausdrucksmöglichkeiten. Selbst schwierige Situationen und Konflikte können so nachhaltig gelöst werden. Dabei werden die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt.  Die Wirkung empathischer Kommunikation  wird anhand praktischer Beispiele aus den unterschiedlichen Lebenssituationen vorgestellt.

Referent*in Günther Herold, Zertifizierter Trainer in Gewaltfreier Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg
Termin für 2024 in Planung
Gebühr € 150,- / für Ehrenamtliche des CHV 50,- €

Die Kraft des Lebensrades entdecken

Die Konfrontation mit der Vergänglichkeit des Lebens fordert existentiell heraus. In der Natur jedoch ist uns das Werden und Vergehen im Zyklus der Jahreszeiten vertraut. An diesem Nachmittag wollen wir Sie einladen diesem Lebensrad (auch Medizinrad genannt) nachzuspüren. In ihm finden sich natürliche Aspekte wie Himmelsrichtungen, Jahreszeiten und die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Es symbolisiert die natürliche Ordnung auf dieser Erde und zeigt, wie Energie durch Systeme fließt. Im Seminar wird Ihnen das Lebensrad als Werkzeug vorgestellt, um Lernprozesse, Kreisläufe und Zyklen des menschlichen Lebens sichtbar zu machen und diese auf einer tiefen Ebene zu verstehen. Das Seminar findet im Freien statt (bitte entsprechende Bekleidung beachten!) und lädt dazu ein, sich als Teil dieser Schöpfung und in Verbindung mit ihr zu erleben.

Referent*in Bernadette Raischl, Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin, Tanztherapeutin, Systemische Supervisorin
Ort

Englischer Garten / nördl. Teil (Treffpunkt U6 Alte Heide)

Gebühr 45,-€ / 15,-€ für Ehrenamtliche des CHV
Termin Freitag, 20. September 2024, 14:00 bis 18:00 Uhr
Jetzt anmelden