TrauerForm

Trauer töpfern – die Tränen in die Hände fließen lassen

Inhalte

Ton kann vertrocknen, spröd und brüchig werden - Staub. Er kann sich wieder auflösen, weich und formlos werden - Schlamm. Und daraus entsteht wieder formbarer Ton. Wir werden die Trauer aufspüren, Verlusterfahrungen in der Arbeit mit Ton begreifen und gestalten. Durch diese Kommunikation mit den Händen kann Unsagbares und Unsichtbares mitgeteilt werden. Um Trauer zu töpfern sind keine Vorkenntnisse nötig. 

Leitung Regula Kaeser-Bonanomi, Keramikerin
Bernadette Raischl, Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin, Tanztherapeutin, Systemische Supervisorin
Ort Alten- und Servicezentrum Bogenhausen
Rosenkavalierplatz 9
81925 München
Gebühr EUR 65,- (ohne Verpflegung, einschl. Material)
Teilnahmebedingungen

Mit Eingang Ihres Anmeldescheins ist Ihre Anmeldung verbindlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bei späterer Absage wird die Seminargebühr nur dann erstattet, wenn der Platz anderweitig vergeben werden kann.
Die Bearbeitungsgebühr von EUR 10,-­ wird einbehalten. 

Alle Termine anzeigen

Anmeldung

Datum Freitag, 15. Februar 2019, 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort Alten- und Servicezentrum Bogenhausen
Rosenkavalierplatz 9
81925 München
Anmeldung bis 21. Januar 2019
* = Pflichtfelder