Visionssuche: „Sterbespieler sind wir, gewöhnen Euch sanft an den Tod“

(Nelly Sachs)

Zielgruppe Haupt- und Ehrenamtliche in der Versorgung Schwerkranker und Sterbender / Alle Interessierte
Inhalte

Das Seminar bietet den Teilnehmer*innen eine Möglichkeit mit der eigenen Endlichkeit, Verletzlichkeit und Sterblichkeit draußen in der Natur umzugehen. Sie können, angelehnt an einen archaischen Ritus, in der freien Natur alleine ohne Zelt, nur mit dem Nötigsten ausgerüstet, an einem Platz verweilen. Dabei werden Sie von den Leitungen vorbereitet und begleitet. Ziel der gemeinsamen Erfahrung ist es, Kraft und Verwurzelung für die Arbeit zu erfahren, in der Sie andere Menschen durch die „letzte Nacht“ ihres Lebens begleiten.

Leitung Bernadette Raischl, Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin, Tanztherapeutin, Systemische Supervisorin
Inka Klinge, Visionssuche-Leiterin, Meditationslehrerin, Ayurveda-Masseurin
Dauer 5 Tage
Gebühr € 280,- / Unterkunft & Verpflegung € 315,-
Alle Termine anzeigen

Anmeldung

Datum Sonntag, 14. Juni 2020, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 18. Juni 2020, 16:00 Uhr
Ort Seminarhaus Grainau, Alpspitzstr. 6, 82491 Grainau
Anmeldung bis 14. März 2020
€ 280,- / Unterkunft & Verpflegung € 315,-
* = Pflichtfelder