Meditatio mortis – (Re)formatio vitae

Inhalte

Lateinisch: Nachdenken über den Tod – Gestaltung bzw. Neugestaltung des Lebens
Welche Auswirkung hat das Bedenken unserer Sterblichkeit auf unsere konkrete Lebensgestaltung? Es geht darum, das Wissen um unsere Vergänglichkeit nicht zu verdrängen, sondern sich damit auseinanderzusetzen. Nach Sokrates hätte das eine kolossale Wirkung auf unser Leben. Wir müssten uns kritisch mit den Werten beschäftigen, die wir verfolgen. Worauf käme es dabei an?

Leitung Dr. Judith Tech
Dr. Bernd Groth
Sepp Raischl, Theologe, Sozialarbeiter
Gebühr € 8,- einzelne Veranstaltung (Mitglieder: € 5,-), € 20,- alle 3 Veranstaltungen (Mitglieder: € 12,-), Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/innen des CHV frei.
Termin Freitag, 07. Dezember 2018, 16:00 bis 18:00 Uhr