Lebensgeschichten neu erzählen durch biographisch-kreatives Schreiben

Zielgruppe Haupt- und Ehrenamtliche in der Versorgung Schwerkranker und Sterbender / Alle Interessierte
Inhalte

Häufig benötigen wir Zeit und Raum, um uns unserer persönlichen Wünsche bewusst zu werden oder sogar zum Ausdruck zu bringen. Selbstbestimmung braucht vorher die nötige Selbstfindung. Was will ich wirklich?
An diesem Tag wollen wir mit dem Schreiben experimentieren und intensiven Eindrücken und Erfahrungen aus der Vergangenheit eine Sprache geben. Dabei geht es nicht um ein künstlerisch hochstehendes Ergebnis, sondern um den Schreibprozess selber. Er bietet uns eine spielerische Art der Selbstbegegnung und kann zu überraschenden Erkenntnissen führen. Kreatives Schreiben bringt uns mit uns selber in Kontakt und fördert die Freude an der eigenen Geschichte. Dieser Workshop verbindet theoretische und praktische Ebenen des Schreibens und will unterschiedliche Wege zeigen, schreibend sichtbarer zu werden.

Leitung Petra Rechenberg-Winter (Vortrag), Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin, systemische Supervisorin, Mediatorin, Trauerbegleiterin und Autorin
Michael Clausing, System. Berater, Supervisor & Mediator – DGSF
Dauer 1 Tag
Ort Christophorus-Haus, 81925 München
Gebühr € 70,-
Alle Termine anzeigen

Anmeldung

Datum Freitag, 17. Mai 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort Christophorus-Haus, 81925 München
Anmeldung bis 13. Mai 2019
* = Pflichtfelder