Bedürfnisse erkennen und ausdrücken als Grundlage der gewaltfreien Kommunikation

Inhalte

Menschen, die im Palliativ- und Hospizbereich arbeiten, begegnen unterschiedlichen Personengruppen. Wir können uns innerlich zerrissen fühlen, weil wir jedem der Beteiligten begegnen und ihm gerecht werden wollen. Oft ist dies verbunden mit Anspannung und Schuldgefühlen.
Es gibt einen Weg, mit dieser Komplexität umzugehen. Wenn wir erkennen, dass jeder von uns sich mit allem was er tut, seine Bedürfnisse erfüllt, wird uns bewusst, dass unser Verhalten gute Gründe hat. Dann kann Begegnung stattfinden, die Heilung von Konflikten und emotionalen Unsicherheiten bewirkt.
In diesem Workshop bekommen Sie Einsicht in die Welt der Bedürfnisse. Sie lernen die Unterscheidung von Bedürfnis, Bedürftigkeit und einer Strategie kennen. Sie erfahren, wie wir Bedürfnisse erkennen und wie es durch ihre Akzeptanz zu Verbundenheit und Heilung im Herzen kommt.

Referent*in Günther Herold, Zertifizierter Trainer in Gewaltfreier Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg
Ort Christophorus-Haus, Effnerstr. 93, 81925 München
Gebühr € 40,-
Alle Termine anzeigen

Anmeldung

Datum Freitag, 04. Dezember 2020, 17:00 bis 20:00 Uhr
Ort Christophorus-Haus, Effnerstr. 93, 81925 München
Anmeldung bis 05. November 2020
* = Pflichtfelder