Die palliative Sorge um Pflegebedürftige in der deutsch-arabischen Community

ONLINE
Inhalte

Mit unseren Gesprächspartnern wollen wir die Pflege unheilbar kranker Familienangehöriger in der deutsch-arabischen Community beraten. Die palliative ambulante und stationäre Begleitung und Versorgung sind Optionen im deutschen Gesundheitswesen. Sie sind freiwillig und nicht zwingend. Was kann Palliative Care leisten? Und wie können diese Angebote die Wünsche von muslimischen Patienten und Patientinnen respektabel berücksichtigen? Fragen aus der Community von erwachsenen Kindern, die sich um ihre Eltern sorgen 

Referent*in Marwan Al-Moneyyer,, Pädagoge und Islamlehrer, Vorstandsvorsitzender des Vereins Förderung von Ehe und Familie e.V., Garching
Gunda Stegen, M.A. Erziehungswissenschaft, Konflikt- und Krisenintervention (CAS)
Ort

ONLINE über Zoom:
https://zoom.us/j/92733228654?pwd=elFxZGdYUVVCck1IZlcxd1hMWFdBdz09

Gebühr keine
Anmeldung

erwünscht bei Gunda Stegen per E-Mail: stegen@chv.org oder Tel. 089 / 13 07 87-342

Termin Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17:30 bis 19:30 Uhr