Ethisches Fortbildungsseminar für Pflegekräfte

Ethische Entscheidungen im pflegerischen Alltag bewegen sich nicht selten im Konfliktfeld Selbstbestimmung: Verweigerung der Pflege, Sturzgefahr, Trinkprotokolle, Zwang, Freiheitsentzug auf der einen Seite, Standards, Fürsorge und (pflegerische) Verantwortung auf der anderen Seite.
Bei Verweigerung und Ablehnung stehen Pflegende nicht selten in einem Konflikt: Welche Grenzen hat die Selbstbestimmung Hilfe bedürftiger Menschen und welche Verantwortung tragen sie für deren Handeln? Wie können Sie als Pflegekraft richtig entscheiden und Ihr Tun ethisch begründen? Nach einem Impuls arbeiten wir gemeinsam an konkreten Fallsituationen.

Pflege zwischen Wünschen und Wollen oder dürfen und Sollen

Leitung Heike Walper, Palliativpflegekraft, M.Sc. Palliative Care, zertifizierte Kursleitung für PC
Ort Christophorus-Haus, Marianne-Meier-Saal, Effnerstr. 93, 81925 München
Gebühr 40,- €
Termin Freitag, 03. April 2020, 17:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung bis 09. März 2020
Jetzt anmelden